Wie war’s?

Birgit Schmalmack schrieb am 24.3.2017 in ihrem Hamburger Online-Feuilleton:

(…) Die neue Wohnzimmer-Bühne in Barmbek „Feine Künste“ lädt zum Wohlfühlen, Unterhalten, Amüsieren und Nachdenken ein. Die beiden Gastgeber, der Regisseur Jens Paarmann und der Musiker Schick, haben auf ihrer Bühne ein passgenaues Stück in Szene gesetzt, das ihnen der Autor Matthias Trawny ganz auf Maß geschrieben hat. Die nachdenkliche Geschichte „Alles muss raus“ um die vermeintlichen Werte der spießigen Bürgerlichkeit unterhalten bei einem Glas Wein oder Saft aufs Beste. Die drei Schauspieler brillieren in ihren Rollen. Thorsten Neelmeyer überzeugt als schluffiger Biertrinker. Der Schlagabtausch zwischen Oliver Törner und Alexandra Neelmeyer auf dem Sofa zeigt die hohe Kunst des Redens und Schweigens.

(Alles lesen: http://hamburgtheater.de/0566609f4f0b99b07/056660a4eb01c4602/03c198a74b141cd05/index.html)

Birgit Schmalmack schrieb am 24.5.2018 in ihrem Hamburger Online-Feuilleton:

Anleitung zum Carpe diem!

(…) In dem intimen Bühnenraum an der Dehnhaide, der den Namen „Feine Künste“ trägt und damit nicht zuviel verspricht, dürfen die Zuschauer auf dem roten Sofa eine weitere Folge aus dem Leben von Unni und Ivar Grundthal amüsiert verfolgen. Wie sie mit Schlagfertigkeit, Witz und jede Menge Charme sich den kleinen und großen Herausforderungen des Paarlebens stellen, hat Autor Matthias Trawny mit spitzer Feder gekonnt aufgespießt. Jens Paarmann und Andreas Schick sind nicht nur Gastgeber des Theaterraumes sondern fungieren auch als versierter Regisseur und Musiker.
Die drei Schauspieler sind ein gut eingespieltes Team, die sich die Bälle des wortgewandten Schlagabtausches nur so hin- und herwerfen. Das Publikum dankte es ihnen mit herzlichem Mitlachen und begeistertem Applaus. .“Alles inklusive“ funktioniert nach dem Prinzip „Alles in den Hut“, sowohl für die Vorführung als auch für die Getränke. Eine Wohlfühladresse für gepflegte Unterhaltung! (Alles lesen: http://hamburgtheater.de/03c198a8ec11b3f02.html)